Lebenslauf

Dr. Liane Möller

   
   
   
   
   
   
Frau Dr. Liane Möller studierte Finanzwirtschaft an der wirtschaftswissenschaftlichen Sektion der Humboldt-Universität zu Berlin (1972-76), wo sie anschließend als wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Fachbereichen Finanzwesen und Volkswirtschaft zum Themengebiet Umweltschutz tätig war. 1980 promovierte sie dort zum Thema der rechnergestützten Anwendung von Lehr- und Lernmodellen in der wirtschaftswissenschaftlichen Hochschulausbildung. Frau Dr. Möller war wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe für Energie und Umwelt an der Akademie der Wissenschaften (1989-91), wissenschaftliche Themenbearbeiterin im Bereich der Regionalforschung der WirtschaftsforschungsgGmbH-Berlin (1992-93), Stipendiatin der Towae-Stiftung, Heidelberg (1994-95), Projektleiterin im Bereich der bürgernahen Umweltberatung des Infrastrukturellen Netzwerkes Umweltschutz gGmbH, Berlin (1996), Stipendiatin der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück, zum Thema der ökonomischen Instrumente der Umweltpolitik in den mittel- und osteuropäischen Reformländern, insbesondere in Polen und der Tschechischen Republik (1997-00). Seit 2001 arbeitet sie freiberuflich als Projektmitarbeiterin und Lehrbeauftragte, vor allem am Internationalen Hochschulinstitut Zittau. Ihre Lehr- und Forschungsschwerpunkte fokussieren Umweltpolitik und –ökonomie, insbesondere im Kontext der Transformationsprozesse in Mittel- und Osteuropa sowie im Rahmen internationaler und europäischer Entwicklungen.  
   
   
 
    Projektteam